Golfregeln Teil 4 - Abschlag

Heute Teil 4 aus dem Golfregelbuch des Andreus Golf & Spa Resort zum Thema ABSCHLAG

Von falschem Abschlag gespielt
Schlägt ein Spieler vom falschen Abschlag ab, selbst wennn dieser weiter hinten gelegen ist und er somit keinen Vorteil dadurch hat, so gilt dieselbe Regelung wie beim Spielen von außerhalb des Abschlags (siehe Teil 3 - Abschlag).








Abschlagsmarkierungen
Vor dem Abschlag gelten die Markierungen als feste Einrichtungen und dürfen nicht bewegt werden, um sich einen Vorteil zu erschaffen (2 Strafschläge). Nach dem Schlag gelten sie als beweglich Hemmnisse und dürfen straflos entfernt werden.







Erleichterungen
Am Abschlag dürfen Sie Bodenunebenheiten niederdrücken und sogar Gräser ausreißen. Sämtliche herumliegenden Gegenstände, ob natürlich oder künstlich (ausgenommen die Abschlagsmarkierungen), dürfen Sie straflos entfernen.






 
Ball fällt vom Tee
Wird der Ball vor dem Abschlag aus Versehen vom Tee gestupst (z.B. beim Ansprechen doer durch einen unglücklichen Probeschwung), so zählt das nicht als Schlag. Es ist straflos un der Ball darf erneut aufgeteet werden.






 
Luftschlag
Jeder Schlag zählt, selbst wenn der Ball aus Versehen verfehlt wurde. Nach dem Luftschlag ist der Ball im Spiel und darf nicht mehr berührt werden.





Belehrung und Spiellinie
Es ist erlaubt, sich über Distanzen, die Lage von Hindernissen oder Ausgrenzen, die Fahnenposition, die Regeln und andere allgemein zugänglich Informationen zu unterhalten. Falls Sie das Grün vom Abschlag aus nicht sehen können, dürfen Sie sich seine Lagen angeben lassen. Nicht erlaubt ist es, um Rat zu fragen oder Ratschläge zu erteilen ("Welchen Scläger hast du genommen?", "Welchen Schläger soll ich nehmen?", "Nimm ein Eisen 7!" usw.), sonst gibt es 2 Strafschläge. Ein Spieler, der Belehrung erhält, obwohl er nicht danach gefragt hat, bleibt straflos.


 



Provisorischer - verlorener Ball
Befürchten Sie, dass Ihr Ball unauffindbar oder im Aus gelandet sein könnte, so spielen Sie einen provisorischen Ball. Kündigen Sie diesen als "provisorisch" an, teen Sie in auf und spielen Sie ihn dann, bis Sie die Stelle erreichen, wo der ursprüngliche Ball ungefähr liegen sollte. Wenn Sie Ihren zweiten Ball nicht ausdrücklich als "provisorisch" ankündigen, wird er mit 1 Strafschlag zum neuen Ball im Spiel. Ist Ihr Ball in ein Wasserhindernis geflogen, so haben Sie nicht die Möglichkeit einen provisorischen Ball zu spielen.




Chippen und Putten zum Zeitvertreib
Es ist erlaubt, am Abschlag zu putten und zu chippen, während man darauf wartet, abschlagen zu können.