Golfregeln Teil 5 - Im Gelände

Heute Teil 5 aus dem Golfregelbuch des Andreus Golf & Spa Resort zum Thema GELÄNDE

 Was gilt als Begriff Gelände?
Der Begriff "Gelände" umfasst jedes Fairway, Semirough, Rough, Vorgrün sowie alle anderen Abschläge und fremden Grüns. Befinden Sich sich anderswo (Abschlag, Bunker, Wasserhindernis, Aus, Grün), so finden Sie in den darauffolgenden Ausgaben entsprechende Hinweise.





 
Falsche Spielreihenfolge
Es ist immer der Spieler an der Reihe, dessen Ball am weitesten vom Loch weg ist. Schlägt ein Spieler, der nicht an der Reihe war, so zählt das gleichwohl und ist straflos. Ausnahme: Absprache über falsche Reihenfolge aus taktischen Gründen führt zur Disqualifikation. Beim Lochspiel: Straflos, doch kann der Gegner sofort verlangen, dass der Spieler seinen Schlag annuliert und in der richtigen Reihenfolge wiederholt.








Bälle dicht beieinander
Liegen zwei Bälle so dicht beieinander, dass sie gegenseitig das Spiel behindern, so darf ein Ball markiert, aufgenommen und anschließen zurück gelegt werden.





Eingebohrter Ball
Hat sich Ihr Ball bei der Landung auf einer kurz gemähten Fläche (Fairway, Vorgrün, Grün, nicht Semirough oder Rough!) im Boden eingebohrt, so dürfen Sie ihn aufnehmen, reinigen und straflos unmittelbar daneben fallen lassen.






Ball suchen
Sie haben höchstens 5 Minuten zur Verfügung, um Ihren Ball zu finden. Nach Ablauf dieser Zeit gilt er als verloren und Sie müssen mit 1 Strafschlag an der Stelle des letzten Schlags droppen (am Abschlag aufteen).






Ball identifizieren
Falls Sie nicht erkennen können, ob der gefundene Ball der Ihre ist, dürfen Sie ihn zwecks Identifizierung markieren und aufnehmen. Bevor Sie so verfahren, müssen Sie jedoch einen Mitspieler informieren und ihm Gelegenheit geben, das ganze Prozedere zu überwachen, sonst gibt es 1 Strafschlag. Falls der Ball verdreckt ist und Sie deshalb nicht erkennen können, ob es der Ihre ist, dürfen Sie ihn reinigen, jedoch nur in dem der zur Identifizierung nötigen Ausmaß. Anschließend ist der Ball an genau diselbe Stelle zurückzulegen.








 
Ball beim Suchen bewegt
Wenn Sie Ihren Ball aus Versehen beim Suchen bewegen, müssen Sie ihn zurücklegen und erhalten 1 Strafschlag (straflos bei der Suche in ungewöhnlich beschaffenem Boder oder Hemmnissen). Wenn Sie ihn nicht zurücklegen, spielen Sie von einem falschen Ort und erhalten dafür 2 Strafschläge. Bewegt ein Mitspieler Ihren Ball, so muss der Ball ebenfalls zurückgelegt werden, doch ist es in diesem Fall straflos.