Golfregeln Teil 6 - Im Gelände

Heute Teil 6 aus dem Golfregelbuch des Andreus Golf & Spa Resort zum Thema GELÄNDE

Ball beim Probeschwung bewegt
Wenn Sie einen Probeschwung machen und abei Ihren Ball aus Versehen bewegen, zählt dies nicht als Schlag uns Sie müssen den Ball mit 1 Strafschlag zurücklegen. Wenn Sie ihn nicht zurücklegen, erhalten Sie 2 Strafschläge wegen Spielens von falschem Ort.







 
Ball beim Ansprechen bewegt
Wenn Sie durch das Aufsetzen des Schlägers verursachen, dass sich Ihr Ball bewegt, so müssen Sie ihn zurücklegen und erhalten 1 Strafschlag. Wenn Sie ihn nicht zurücklegen, erhalten Sie 2 Strafschläge wegen Spielens von falschem Ort.





 

Belehrung und Spiellinie
Es ist erlaubt, sich über Distanzen, die Lage von Hindernissen, Ausgrenzen, die Fahnenposition, die Regeln und andere allgemein zugängliche Informationen zu unterhalten. Falls Sie die Fahne nicht sehen können, dürfen Sie sich die Spiellinie angeben lassen. (Bevor Sie Ihren Schlag ausführen, müssen jedoch in Position gebrachte Personen oder
 Zeichen wieder entfernt werden.) Nicht erlaubt ist es, um Rat zu fragen oder Ratschläge zu erteilen ("Welchen Schläger hast du genommen?", "Welchen Schläger soll ich nehmen?"  "Nimm ein Eisen sieben!", usw.), sonst gibt es 2 Strafschläge. Ein Spieler, der Belehrung erhält, obwohl er nicht danach gefragt hat, bleibt straflos.








Nichts abbrechen oder wegbiegen
Sie müssen die Lage akzeptieren, so, wie Sie sich vorfinden. Sie dürfen nichts, das angewachsen oder befestigt ist, vor dem Schlag bewegen, biegen oder brechen, um die Lage des Alls, den Raum für Stand oder Schung oder die Spiellinie zu verbessern. (2 Strafschläge).
Ebenfalls 2 Strafschläge erhalten Sie, wenn Sie bei Ihren Probeschwung etwas abknicken oder abbrechen, das Ihnen für den anschließenden Schlag einen Vorteil verschafft.

 








Lose Naturstoffe
Blätter, Zweige, Steine, abgemähtes Gras oder andere natürliche Sachen dürfen Sie straflos entfernen. Wenn sich der Ball dabei bewegt: Ball zurücklegen, 1 Strafschlag.
Achtung: Sand und Erde dürfen ur auf dem Grün, nicht aber im Gelände entfernt werden, sonst gibt es 2 Strafschläge.





Bewegliche Hemnisse
Flaschen, Dosen, Schilder, Markierungspfähle (gelbt, rot, blau) oder andere künstliche Sachen, dürfen Sie straflos entfernen. Wenn sich der Ball dabei bewegt: Ball zurücklegen, straflos. Liegt der Ball in oder auf dem Hemmnis, so darf es ebenfalls entfernt werden. Anschließend ist der Ball an seiner ursprünglichen Lage fallen zu lassen.
Auspfosten dürfen Sie nie entfernen, sonst gibt es 2 Strafschläge!