10 coole Tipps für heiße Golftage in Südtirol!


Um in Ihren Golfferien in Südtirol auch an schönen Sommertagen das Golf spielen  genießen zu können, haben wir zehn coole Tipps für Sie zusammengestellt:

Sonniger Golftag auf dem 18 Loch Golfplatz Passeier.Meran im Passeiertal - Golfurlaub in Südtirol
 

  1. Richtige Uhrzeit wählen:
    Verlegen Sie Ihre Startzeiten auf dem Golfplatz auf die Morgenstunden oder auf den späten Nachmittag. Wählen Sie hier ein Golfhotel, welches sich direkt am Golfplatz befindet und Sie somit keine Anfahrtszeit mit einrechnen müssen. So können Sie bereits ab 7.00 Uhr auf dem Abschlag stehen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, in der früh die ersten 9 Löcher und am späten Nachmittag die zweiten 9 Löcher zu spielen. Unser Golfhotel Südtirol Tipp: Andreus Golf & Spa Resort, direkt am 18-Loch-Golfplatz Passeier.Meran
  2. Golf-Cart:
    Mieten Sie sich ein Cart für Ihre Golfrunde im Urlaub oder auch auf dem heimischen Platz. Zu viel Bewegung an heißen Tagen ist nicht ideal
  3. Viel Trinken:
    Besonders wichtig ist es ausreichend zu trinken, denn beim Schwitzen können schnell mehrere Liter Flüssigkeit verloren gehen.
  4. Achtung auf Getränkeauswahl und Temperatur der Getränke:
    Die richtige Getränkewahl spielt eine bedeutende Rolle. Denn beim Schwitzen gehen große Mengen an Kochsalz, Magnesium und anderen Elektrolyten verloren, die dem Körper wieder zugeführt werden müssen. Geeignet sind zum Beispiel Mineralwasser oder Fruchtsäfte, die auch miteinander gemischt werden können. Die Getränke sollten nicht zu kalt sein, da dies die körpereigene Wärmeproduktion anregen kann. Pfefferminztee hingegen hilft, den Körper zu kühlen. Die grünen Blätter der Heil- und Gewürzpflanze sind das ideale Sommerkraut.
  5. Essen:
    Viele kleine Mahlzeiten einnehmen. Besonders verträglich ist die so genannte Mittelmeerkost mit frischem Obst und Gemüse. Salzige Sachen sind auch empfehlenswert – z.B. Salzstangen. Also vergessen Sie nicht einige Snacks auf dem Platz mitzunehmen.
  6. Schutz vor Sonne:
    Sorgen Sie für einen geeigneten Hautschutz. Also Sonnencremes mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor wählen und Schirmmützen aufsetzen.
  7. Richtiges Outfit:
    Besonders an heißen Tagen können luftige Golfschuhe gravierend zum Golfvergnügen beitragen. Empfehlenswert ist ein Obermaterial, bestehend aus einem feinen Netzgewebe mit maximaler Atmungsaktivität.
  8. Handtuch und Handschuh-Ersatz
    Nehmen Sie ein zusätzliches Handtuch mit auf Ihre Golfrunde. Dann können Sie Ihre Hände vom Schweiß befreien und haben den richtigen Gripp auf dem Schläger. Außerdem empfiehlt es sich ein zweites Paar Golf Handschuhe bereit zu haben.
  9. Kick-Off für den Blutdruck:
    Hilfreich ist bei sommerlicher Schlappheit ist eine Aroma-Therapie mit Rosmarin-Öl oder Rosen-Öl. Man gibt jeweils drei Tropfen in ein Taschentuch und schnuppert immer wieder daran.
  10. Abkühlen nach der Golfrunde:
    Kühlen Sie Ihre Füße und Waden in einem kalten Fußbad. Noch besser können Sie sich im Golfurlaub in Südtirol im Andreus Golf und Spa Resort abkühlen. In der Andreus Saunawelt erwartet Sie ein Schneeraum und Eisgrotte sowie ein kaltes Tauchbecken, um Sie abzukühlen.


Tauchbecken in der Saunawelt im Wellnesshotel Andreus
Das Golfhotel-Meran Team wünscht einen schönen Golfsommer mit vielen sonnigen Tagen! Und vielleicht bis bald im Golfurlaub in Südtirol!?


Schneeraum im Andreus Golfhotel