Golfregeln Teil 8 - Im Gelände



Heute Teil 8 aus dem Golfregelbuch des Andreus Golf & Spa Resort zum Thema GELÄNDE

Ball in ungewöhnlich beschaffenem Boden verloren
Wenn Sie Ihren Ball nicht finden können und dabei sicher sind, dass er nur in einem ungewöhnlich beschaffenen Boden verloren sein kann, so erhalten Sie gleichwohl straflose Erleichterung: Verfahren Sie genau gleich, wie in der letzten Ausgabe beschrieben, als Ausgangspunktg dient nun aber nicht der Ball, sondern die Stelle, wo Ihr Ball zuletzt die Grenze des ungewöhnlich beschaffenen Bodens gekreuzt hat.











Falsches Grün
Landet Ihr Ball auf einem falschen Grün (auch Übungsgrün), so dürfen Sie ihn von dort nicht spielien, sonder müssen straflose Erleichterung nehmen: Gehen Sie zum nächstgelegenen Grünrand und droppen Sie den Ball innerhalb von 1 Schlägerlänge. Dies wird in der Regel auf dem Vorgrün sein. Es ist erlaubt, auf dem Grün zu stehen, um einen Ball zu spielen, der nicht auf dem Grün liegt.







Divots, Traktorspuren, kahle Stellen usw.
Liegt Ihr Ball in einer schlechten Lage, welche nicht ausdrücklich in den Regeln erwähnt ist, so ist das Pech. Der Ball muss gespielt werden, wo er liegt, oder Sie können ihn für unspielbar erklären (mit 1 Strafschlag, siehe nächsten Punkt)









Unspielbarer Ball
Wenn ein Ball sehr schlecht liegt, empfiehlt es sich, ihn für unspielbar zu erklären. Die ist die freie Entscheidung des Spielers und bedarf nicht etwa der Zustimmung seines Zählers. Sie haben dann drei Möglichkeiten zum Fallenlassen, alle mit 1 Strafschlag:
- innerhalb von 2 Schlägerlängen droppen
- auf der rückwärtigen Verlängerung der Linie Loch-Ball droppen
- an der Stelle des letzten Schlags droppen (am Abschlag darf aufgeteet werden)


Rollt der Ball nach dem Droppen zurück in die unspielbare Lage oder liegt er sonst wie schlecht, so ist das Pech.  Der Ball muss gespielt werden, wie er liegt, oder er kann erneut für unspielbar erklärt werden mit 1 erneuten Strafschlag.





Falscher Ball/Verwechslung
Haben Sie einen falschen Ball gespielt, so zählt dieser schlag nicht, doch Sie erhalten 2 Strafschläge. Sie müssen zurück zur Stelle, wo Sie den Ball verwechselt haben und Ihren richtigen Ball spielen (falschen Ball zurücklegen).
Finden Sie Ihren richtigen Ball nicht mehr, so müssen Sie zurückgehen zur Stelle, wo Sie zuletzt mit dem richtigen Ball gespielt haben und dort mit 1 weiteren Strafschlag einen Ball fallen lassen (am Abschlag aufteen). Wenn Sie mit einem falschen Ball einlochen und den Fehler nicht beheben, droht Disqualifikation.


Der Ball trifft nicht zum Spiel Gehöriges
Trifft Ihr Balle einen Leitungsmast, einen Baum, einen Zuschauer, ein Tier, einen anderen Ball oder sonst etwas „nicht zum Spiel Gehöriges“, so ist dies straflos und Sie müssen Ihren Ball spielen wie er liegt.
LOCHSPIEL: Trifft der Ball den Gegner oder dessen Ausrüstung, so ist das straflos. Sie können wahlweise den Ball weiterspielen, wo er liegt oder Schlag annullieren und wiederholen (Ball droppen).









 
Ball trifft Spieler oder Ausrüstung
Treffen Sie mit dem Ball sich selbst oder Ihre Ausrüstung , so erhalten Sie 1 Strafschlag und der Ball muss gespielt werden, wo er liegt.




Ruhender Ball durch nicht zum Spiel Gehöriges bewegt oder entwendet
Wird Ihr ruhender Ball durch nicht zum Spiel Gehöriges bewegt (z.B. Zuschauer, Tier, Mitspieler, anderer Ball), so müssen Sie Ihren Ball straflos zurücklegen. Wurde Ihr Ball sogar aufgehoben und mitgenommen, so dürfen Sie einen neuen Ball straflos an die Stelle legen, wo der Ball lag.
LOCHSPIEL: wir der Ball durch den Gegner bewegt, während nach ihm gesucht wird, so ist das straflos. Wurde nicht nach dem Ball gesucht, erhält der Gegner 1 Strafschlag. Der Ball muss zurückgelegt werden.



Verlorener Ball
Wenn Sie Ihren Ball nicht innerhalb von 5 Minuten Suchzeit finden oder wenn Sie ihn nicht zweifelsfrei als Ihren eigenen identifizieren können (Sie finden z.B. zwei gleiche Bälle oder Sie wissen die Signatur Ihres Balls nicht mehr), so ist er verloren: mit 1 Strafschlag an der Stelle des letzten Schlags droppen (am Abschlag aufteen).




 
Mehrfachberührung
Wenn Sie beim Schlag hängen bleiben und Ihren Ball nur mehr als einmal treffen, so müssen Sie dem Schlag 1 Strafschlag hinzuzählen.