20 Jahre Golfclub Passeier.Meran

 



Seit nunmehr 20 Jahren ist der Golfclub Passeier Meran beliebt bei Einheimischen und Urlaubern.
Die Idee, den Golfsport in das schöne Passeiertal bei Meran in Südtirol zu bringen entstand in den 90er Jahren bei Karl Pichler – der bis heute als Präsident des Golfclubs fungiert.
Als kleiner Junge hütete er die Kühe und Ziegen seines Vaters genau auf den Wiesen, wo heute der Golfplatz und das 5 Sterne Golfhotel Andreus sind.
Als dann als junger Mann in der Toskana die Leidenschaft für den Golfsport erwacht war, wurde nach intensiver Planung und Verhandlungen mit Bauern und Gemeinde 1996 der 9-Loch Golfplatz eingeweiht.

Schon bald wurde der Wunsch nach einem 18-Loch Golfplatz groß. Karl hatte das Projekt bereits parat und 2002 im November wurde der Grundstein für die Erweiterung gelegt. 2004 fand die feierliche Eröffnung des Golfplatzes statt.

2008 wurde mit der Schrägbahn, dem „Psairer Bahnl“ vom Parkplatz zum 19. Loch, dem Klubhaus ein optimaler Zugang vom Parkplatz aus geschaffen.

Das nächste Highlight war die Eröffnung des Golf und Spa Resorts Andreus im Jahr 2009. Als erstes Hotel in Südtirol direkt am 18-Loch Platz bietet es den größten Komfort und lässt Golferherzen höher schlagen.

2014 wird der überdachte Parkplatz fertiggestellt und 2015 kommen schließlich drei neue Übungsbahnen dazu.

Der Pioniergeist von Karl Pichler schaffte damit ein Golfparadies im Herzen der Alpen, das nicht nur fast das gesamte Jahr bespielbar ist, sondern naturnahe Golferlebnisse hinterlässt.